Jacko   Flagge Spanien

Unser kleiner Junge hat bisher nichts Gutes erfahren, seine Unsicherheit ist noch groß!
So schwer es sein wird, diesen Hund aus seiner Angst zu befreien, er wird es Ihnen danken! Ich habe noch nie einen so ängstlichen Hund erlebt, aber auch noch nie dieses Glück, diese Dankbarkeit und Freude, die er einem entgegen bringt, wenn er erstmal Vertrauen gefunden hat!

Wer diesen Hund zu sich aufnimmt, bereit ist einen nicht ganz so leichten Weg (aber wie ich finde auch nicht super schweren) zu gehen, wird einen Lebensbegleiter der ganz besonderen Art erhalten!

Jacko ist einfach nur wunderbar!

 

 

Zu Jacko:

Er wurde in Spanien geboren und kam schon als Welpe ins Tierheim. Dort wurde er groß, man gab ihm Futter - mehr aber nicht (ist nicht möglich bei der großen Menge an Tieren). Vielleicht waren auch Helfer mit wenig Einfühlungsvermögen dabei, im Ausland haben Tiere nicht den Stellenwert, wie bei uns. Jacko hat nicht nur das Überleben gelernt, auch die Angst! Eigentlich schade...

Er war vermittelt, nach Frankfurt. Seine Adoptantin wartete außergewöhnlich lange auf ihn (es kam einfach nicht zur Ausreise). Am Tag seines Fluges nach Deutschland wurde er schon sehr ängstlich verladen, man warnte die zukünftige Halterin. Er flog durch die Asche-Wolken, also immer mit Verzögerung! Alles lief, wie es eben nicht sein sollte! Bei seinem neuen Frauchen angekommen war er so voller Panik, dass er ihr gleich beim ersten Gassi-Gang entwischte. Er hat sich vor irgendetwas erschreckt und ist geflüchtete - auch das ist immer wieder an der Tagesordnung, leider! Er trug nur ein Halsband und war mit samt Leine geflohen! Nach über einer Woche wurde er schließlich wieder eingefangen, doch die Dame, die schon so lange auf ihn gewartet hatte, fühlte sich nicht in der Lage ihn zu behalten. Sie sorgte sich sehr, das er ihr wieder weglaufen würde. Außerdem hatte sie wegen seiner Angst große Bedenken.

Zusammen mit meiner Schwester (erste Vorsitzende der Angeles Hundehilfe) holten wir Jacko in Frankfurt ab. Da er nun nicht nur heimatlos sondern auch herrenlos war, er aber nicht nach Spanien zurück sollte, zog der kleine Mann bei uns ein.

Ich würde mich wirklich nicht als hundeerfahren bezeichnen und es war ein Wagnis! Wie reagiert er bei uns, wie auf die vielen Katzen, wird er überhaupt ins Haus gehen oder mit mir an der Leine Gassi?

Ich habe es versucht und bis heute sind schon einige Schwierigkeiten überwunden worden. Es war nicht immer einfach, auch ich habe meine Entscheidung das eine oder andere Mal hinterfragt, doch Jackos liebes Wesen und auch die große Hilfe meiner Schwester haben mir geholfen, es bis heute positiv geschafft zu haben und für Jacko einen Weg zu ebnen, der ihn hoffentlich in eine gute Zukunft bringt!

Er hat es einfach verdient!

 

Hier Bilder:
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Jacko lebt sich ein...

 

 

 

Lady gibt ihm viel Sicherheit!

 

 

 

 

 

 

Bei Lady wird Jacko richtig Hund, er traut sich
- unsere Lady ist einfach wunderbar!

 

 

 

 

 

Unsere Katzen sind kein Problem für ihn, sie gehören für Jacko zum Rudel!
Draußen möchte er schon mal hinter einer fremden Katze her...

 

 

 

Eigentlich ein ganz normaler Hund...

 

 

 

So fröhlich und glücklich kann Jacko aussehen,
wenn man ihm Vertrauen gibt und er keine Angst hat!

 

 

Wenn Sie sich vorstellen können, dass dies genau IHR Hund ist, dann nehmen Sie gern Kontakt auf. Jacko ist nicht der "Hallo"-Hund aber ein Herzensbrecher der anderen Sorte. Er ist immer artig, und wird mit Sicherheit zu einem super Begleiter, geben Sie ihm eine Chance!

Sie können Jacko jederzeit bei mir gern kennen lernen. Rufen Sie mich an unter 05141 47169 oder
 0162 4770444.
Für alle Fragen stehe ich gern zur Verfügung.
Gern dürfen Sie sich auch an die begleitende Organisation, der Angeles Hundehilfe unter
 05141-2993461 (Stefanie Gimmel) oder

siehe:   http://www.angeles-hundehilfe.de/

 

 

Zurück

Zurück zur Startseite