Menschenkinder

 

Tiere sind für meine Familie und mich eine echte Bereicherung. Unsere Zeit ist schnelllebig, unsere Gesellschaft oberflächlich. Die Kinder dieser Zeit kennen oft gar kein Zusammenleben mit einem Tier, lernen nichts von der Verantwortung kennen, genauso wenig von dem großen Glück, der Dankbarkeit und Liebe, die uns Tiere völlig ehrlich und aufrichtig entgegenbringen. Ich erlebe täglich, wie gut uns die Fellnasen tun und freue mich an der Entwicklung meiner Menschenkinder, die sich ein Leben ohne Schnurren und Streicheln, ohne Bettgenossen und Spielgefährten gar nicht mehr vorstellen können.

 

Wenn unsere Kinder spielen ist schon das kleinste Katzenbaby dabei!

(Bild oben: Joschi - Bild unten: Lissi)

 

Joschi ist mal wieder weggelaufen - heute kann das nicht mehr passieren, wir haben den Garten katzensicher vernetzt!

 

Joschi mit seiner Freundin Lara-Luisa
(mein Patenkind liebt diesen Kater)

Unser Sohn Eric mit der kleinen Asina

   

 

Laura mit Gipsy

Alle basteln...

 

 

 

 

Hier wird wieder gemeinsam gearbeitet!

   

 

... und hier auch!

   

 

Laura schläft im Büro bei ihrem damals kleinen und kranken Sammy. Sie hat dieses Kaninchen für 2 € von ihrem Taschengeld einem Züchter abgekauft, der das Tierchen bereits aufgegeben und zum Sterben verurteilt hatte.

Unsere alte Dame Lucky (fast 10 Jahre) hat chronischen Husten. Das Inhalieren tut ihr sehr gut!

   

Auf den Bilder sind Glück und Freude von Mensch und Tier gut zu sehen. Ich bin dankbar, dass unseren Kindern diese Erfahrungen zuteil werden dürfen und sie für ihre Zukunft prägen!

 Zurück