Nun auf der anderen Seite,
 über die Regenbogenbrücke gegangen...

 

 

Pünktchen

Am 21.03.2005 fanden wir Pünktchen tot im Gehege. Wir wissen nicht, woran sie gestorben ist...

 

 

Nelly

Unsere scheue Schwarze ist durch einen Unfall im Sommer 2006 gestorben - es war ein großer Schock für uns alle...

 

 

 

Sammy

Unser größtes Kaninchen ist leider nur etwas älter als drei Jahre geworden, wir sind sehr traurig... am 28.09.2007 hat er seinen Kampf verloren, möge es ihm jetzt wieder besser gehen

 

 

Lucky

Mit über 13 Jahren ist am 21.11.2007 dieses kleine Kaninchen über die Regenbogenbrücke gegangen, sie war immer so tapfer und lieb

 

 

Karlchen

Für uns völlig unerwartet mussten wir unser Karlchen am 28. Juni 2009 erlösen lassen. Er hat seinem Freund Möhre noch so tapfer im letzten Winter zur Seite gestanden als dieser so schwer krank war! Das Karlchen uns so plötzlich verlässt hat uns sehr geschockt! Er war der Jüngste unserer Hoppel-Schützlingen...
"Es tut mir leid, dass wir es nicht geschafft haben - du warst sehr tapfer!"

 

 

Paula

Am 28. August 2009, nur zwei Monate nach Karlchens Tod, geht unsere Bürgermeisterin in ihre Höhle und legt sich für immer zur Ruhe!
 Was sollen wir nur ohne dich tun? Du warst DAS Kaninchen hier überhaupt! Unsere liebe Paula, das Kaninchen aus dem Wanderzirkus, das lange Zeit allein in einem nassen Käfig hockte und bei uns unerschrocken allen Tieren (ob Hund oder Katze) entgegen trat, neugierig und freundlich, so wie uns Menschen gegenüber auch. Die pure Lebensfreude stand ihr im Gesicht, nun ist sie nicht mehr, wir können es nicht fassen... Du warst immer so fröhlich und hast uns immer begrüßt mit deinem lustigen Wesen, mit deiner vorwitzigen Nase schon die Tür von innen aufgedrückt und ungeduldig das beste Grünzeug aus unseren Händen gezupft! Wir werden unseren Sonnenschein nie vergessen und wohl auch leider niemals wieder ein so einzigartiges Kaninchen in unserem Stall haben...

 

 

River

Ich habe zu lange überlegt, ob ich ihn von Ägypten nach Deutschland hole, ob ich ihm hier wirklich helfen kann... Ich kannte ihn ja nur von Bildern und Beschreibungen! Jetzt ist es zu spät und ich mache mir Vorwürfe! Ich hätte nicht zögern sollen! Möge es ihm dort, wo er nun sein mag, besser gehen. Hoffentlich ist er ohne große Angst gegangen  -  es tut mir so leid...

Die Angeles Hundehilfe schreibt:

Nach 5 langen Jahren im Tierheim und viel Leid und Misshandlungen durch den Menschen,
hat sich River aufgegeben und  aufgehört zu fressen. Er wollte nie ein Tierheimhund sein und
das hat man gemerkt. Er durfte friedlich einschlafen !

"Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen,
 muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen."

 +06.02.2010

 

 

Mikesch

Am Morgen des 07.02.2010 ist der liebe Kater meiner Schwester über die Regenbogenbrücke gegangen. Durch eine Fehldiagnose wurde er über lange Zeit immer wieder falsch behandelt und hat es zum Schluss, da endlich erkannt wurde woran Mikesch wirklich litt, nicht mehr geschafft. Er wollte nicht gehen und hat bis zum Ende gekämpft - was für ein sinnloser Tod! Die Krankheit (Hämobartonellose) wäre durchaus behandelbar gewesen, hätte man sie rechtzeitig erkannt und entsprechend bekämpft!

 

Bijou

Bijou ist am 10.03.2010 an den Folgen einer Organ-Leishmaniose gestorben. Wenn diese tödliche Krankheit ausbricht, handelt es sich nur noch um wenige Monate. Bibi hatte noch 1 1/2 glückliche Jahre, weil Frauchen so unendlich gekämpft hat! Liebe Pille, eure kleine, ganz besondere Freundin aus der Türkei hatte ein wundervolles Leben hier und jetzt strahlt ein Stern mehr über uns, über Deutschland und der Türkei...!

 

 

Puschelbaby

Unser kleines süßes Moppelchen ist von heute auf morgen verstorben. Auf einmal war es sehr schwach und am nächsten Morgen auf dem Weg zum TA ist der kleine Wicht in meiner Hand gestorben. Wir sind sehr traurig, der Kleine hat uns so an unseren Sammy erinnert... 
† 14.06.2010

 

 

 

 

 

 

 

Tipsy

Wieder ein Baby, dass uns verlassen hat.
Wir konnten die Kleine nur noch erlösen lassen... 
 
† 22.06.2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tarzan

† 06.08.2010

 Völlig unerwartet mussten wir unser kleines schwarzes
 Böckchen erlösen lassen: Trommelsucht!
 Ich kann mir nicht erklären, wie es dazu kam... es war so traurig!

 

 

 

 

 

 

 

 

Tarzan und Stuart Little - die Beiden waren oft zusammen!

Stuart Little   † 09.09.2010

Heute am 09.09.2010 hat uns unsere kleine Kämpferin Stuart Little verlassen, ganz still und heimlich. Sie hat bis zuletzt mit uns geschmust und gespielt, wie schlimm es um sie stand, haben wir nicht bemerkt.  Sie hat sich so gegen den Tod gewehrt und alles geduldig über sich ergehen lassen, sie schwankte mit dem Gewicht am Ende zwischen 600 und 700 g - nur halb so viel wie ihre Geschwister.  Wir hatten die Kleine ins Haus geholt, weil das ständig wechselnde Wetter dort draußen ihrem Gesundheitszustand nur schadetet. Angedacht war, sie in den nächsten Tagen in die Gruppe wieder zu integrieren, da ihr großer Bruder Amigo kastriert werden würde. Die Gelegenheit, sie mit ihrem danach  "komisch riechenden" Bruder zu ihren Geschwistern zu setzen. Sie ist an den gleichen Symptomen wie Puschelbaby und Tipsy gestorben. Der Schnupfen, die Lunge - Genaues wissen wir nicht. Die kleinen Kaninchen bekommen keine Luft mehr und dann geht es immer ganz schrecklich schnell. Obwohl ich heute früh mit ihr noch beim Arzt war, hatte sie keine Chance mehr. Nun ist sie mit ihrem Bruder Tarzan wieder vereint. Vielleicht hocken die kleinen Kaninchengeschwister jetzt alle im grünen Klee, nachdem sie über die Regenbogenbrücke gingen...

 

 

 

Dolly    17.09.2010

Ein weiteres unserer Kaninchenkinder ist gestorben... am 17.09.2010 finde ich unsere Dolly tot im Stall auf. Morgens war ich noch bei den Kaninchen gewesen. Man merkt nur, das die kleinen Langohren langsamer und träger werden. Kein Geräusch, keinerlei Auffälligkeiten, die auf einen baldigen Tod schließen lassen. Im Gegenteil, sie fressen mit einem Genuss, als würde es morgen nichts mehr geben...
Mein einziger Trost: Sie ist in ihrer Gruppe gestorben

... in unserem Herzen
immer noch bei uns!

 

 

 


 

 Zurück